EWTO Gewaltprävention 

Die EWTO hat ein einfaches aber effektives Programm für die Gewaltprävention Entwickelt.

  • Es basiert auf dem Prinzip "Sicherheit nach Noten von 1-6"
  • Ziel ist es vom absoluten passiven Schüler zu einem selbstbewussten Schüler zu werden
  • Selbstbewusste Schüler lernen besser und es steigert die Zukunftschancen
  • Selbstbewusste Schüler helfen anderen Schülern im Fall von Mobbing oder Gewalt



Wir als EWTO Schule setzten ein Zeichen gegen Gewalt und Mobbing und unterstützen Schüler, Lehrkräfte und Vereine beim Kampf gegen Mobbing. Gewaltprävention fängt schon mit Kleinigkeiten an. Selbstbewusste Kinder helfen einander und gehen selbstsicherer durchs Leben.


Gerne beraten wir Sie ausführlich und stellen Ihnen unser Konzept vor und erarbeiten mit Ihnen zusammen ein passendes Angebot.



WingTsun ist eine ca. 300 Jahre alte chinesische Kampfkunst, die von einer Nonne entwickelt worden ist. Es geht hierbei um eine effektive und schnell zu erlernende Kampfkunst, wo die Selbstverteidigung und die Stärkung des Selbstvertrauens die obersten Ziele sind.
Das wichtigste vorweg, ein vermiedener Kampf ist ein gewonnener Kampf. Was bedeutet dieses Zitat für unsere heutige Gesellschaft? Wenn unsere Kinder ein starkes Selbstbewusstsein haben, werden diese nicht das Ziel von Mobbingattacken bzw. unterstützen und helfen anderen Kindern in Not, wenn diese Ziel von Mobbingattacken werden.
Mobbing ist allgegenwertig und wird es auch immer sein. Leider hat sich das Mobbing von der physischen Welt in die virtuelle Welt weiter ausgebreitet und man darf nie vergessen das Internet vergisst nie.
Hier setzten wir auch im Rahmen der Gewaltprävention an.
Wir bringen den Kindern bei

• klar Grenzen zu ziehen
• Selbstbewusster zu werden
• zu deeskalieren
• sich im Notfall auch zu wehren, wenn nichts anderes mehr hilft.

Denn wenn klare Grenzen überschritten werden und die verbale Deeskalation nicht hilft, muss man sich auch wehren können und vor allem dürfen.
Gewalt hat viele Gesichter, sei es die körperliche Gewalt im sozialen Umfeld, psychische Gewalt durch Mobbing oder Cybermobbing.
Natürlich gehört zu jeder Selbstverteidigung auch ein sportlicher Aspekt. Die Kinder sollen sich durch verschiedenen Drills auspowern und an Fitness gewinnen. Dazu hören Drills die die Schlagkraft wie auch die Koordination fördern. Und das wichtigste der Spaß darf nicht zu kurz kommen.



E-Mail
Anruf
Infos
Instagram